TikTok-Trend: Tanzen zu den Voicemails vom Ex

Auch bei uns in der Tanzschule Keller in Berlin verbreitet sich in den Tanzkursen für Jugendliche ein neuer Tiktok Trend wie das sprichwörtliche Lauffeuer: Die Rede ist von tanzenden Ex-Freundinnen!

Diese tanzen aber nicht nur einfach vor sich hin. Sondern sie kreieren eigene Performances zu den Sprachnachrichten ihrer ehemaligen Boyfriends. Das Ganze wird dann gefilmt und mit modernen Effekten versehen auf der Videoplattform TikTok öffentlich zugänglich gemacht.
Seinen Ursprung hat der gefühlvolle Ausdruckstanz in den USA. Doch nach und nach schwappt die Welle auch zu uns nach Deutschland und sogar bis in unsere Tanzschule in Berlin. Zu den ersten Tänzerinnen zählen Isabella, die zu den Nachrichten ihres untreuen Ex-Freundes die Hüften schwingt. Ein weiteres Beispiel ist Tenley, deren ehemaliger Freund ihr verboten hatte, in Leggings die Schule zu besuchen. Für die Frauen fühlte sich dieser Schritt an die Öffentlichkeit wie ein selbstermächtigender Befreiungsschlag an. Durch welchen sie lernen, mit den zeitweise wirklich beleidigenden Nachrichten umzugehen.

Inzwischen haben sich sogar Weiterentwicklungen des Trends gebildet: So tanzen die Mädels nicht nur ihren Frust über Ex-Lover und toxische Beziehungen weg. Sie performen auch zu den streitenden Eltern im Hintergrund oder den gemeinen Voicemails ehemaliger bester Freundinnen.

Was meint ihr: Findet ihr diese Art von Gefühlsbewältigung angebracht oder eher albern? Hat jemand von euch vielleicht sogar selbst schon so ein Video gedreht? Wir freuen uns über einen spannenden Austausch in einem unserer Tanzkurse für Jugendliche!