AGB TANZSCHULE DIETER KELLER GbR & TKB Tanzkultur.Berlin GmbH & Co. KG und AGB – Veranstaltungen/ Ticketkauf

AGB TANZSCHULE DIETER KELLER GbR & TKB Tanzkultur.Berlin GmbH & Co. KG

Allgemeine Vertragsbedingungen der Tanzschule Dieter Keller GbR im folgenden „Tanzschule Keller“ genannt und der Tanzkultur.Berlin GmbH & Co KG im folgenden „Tanzkultur Berlin“ genannt.

1. Vertragsschluss

1.1. Geltungsbereich der AGB

Diese Allgemeinen Vertragsbedingungen (AGB) gelten für sämtliche Verträge der Tanzschule Keller mit ihren Mitgliedern und Kunden, soweit im Einzelfall nichts anderes schriftlich vereinbart wurde. Mitglieder sind jene Personen, die aufgrund eines mit der Tanzschule Keller abgeschlossenen Mitgliedsvertrages zur Benutzung der angeschlossenen Tanzschule berechtigt sind. Kommt es zu einer Ticketbuchung in unserem Ticketshop gelten die AGB der Tanzkultur Berlin.

1.2. Anmelden und Kursbeginn

Durch das Absenden des Online-Formulars gibt der Kunde einen Antrag auf Teilnahme an den Kursen der Tanzschule Keller ab. Dieser Antrag ist in bindendes und damit kostenpflichtiges Angebot an die Tanzschule Keller und wir mit deren Bestätigung angenommen.

2. Widerrufsrecht bei Anmeldung per Internet oder Email

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab Vertragsschluss. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Tanzschule Dieter Keller GbR, Rheinstraße 44. 12161 Berln, Tel: (030) 851 30 18, info@tanzschule-berlin.de, www.tanzschule-berlin.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das nachstehende Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs:

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen (Tanzstunden) während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis dahin erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Muster-Widerrufsformular:

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An

Tanzschule Dieter Keller GbR

Rheinstraße 44

12161 Berlin

(*) info@tanzschule-berlin.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*)abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

Name des/der Verbraucher(s)

Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum

(*) Unzutreffendes streichen

3. Laufzeit der Anmeldung

Basis Mitgliedschaft

Die Laufzeit der Basis Mitgliedschaft beträgt mindestens einen Monat. Die Laufzeit wird automatisch um jeweils einen Monat verlängert, sofern nicht spätestens 30 Tage vor Ende der vereinbarten Laufzeit eine schriftliche Kündigung erfolgt.

Wenn Sie sich für eine 12 monatige Laufzeit entscheiden beträgt die Kündigungsfrist ebenfalls 30 Tage zum Laufzeitende.

+Mitgliedschaft

Der Kunde hat die Möglichkeit sich weitere +Mitgliedschaften dazu zu buchen. Diese Mitgliedschaften sind abhängig von einer gültigen Basis Mitgliedschaft und können somit auch nur mit einer bestehenden Basis Mitgliedschaft gebucht werden. Alle +Mitgliedschaften haben eine Mindestlaufzeit von einem Monat und verlängern sich automatisch um jeweils einen Monat sofern nicht spätestens 30 Tage vor Ende der vereinbarten Laufzeit eine schriftliche Kündigung erfolgt.

Abmeldung

Die Abmeldung ist an die Tanzschule Keller, Rheinstraße 44, 12161 Berlin schriftlich oder per E-Mail an info@tanzschule-berlin.de zu richten. Zusätzlich kann der Kunde seinen Vertrag in seinem Kundenportal ( Keller – Community) kündigen. Erst wenn eine Abmeldung per E-Mail oder Brief durch unser Büro bestätigt wird, ist die Abmeldung gültig. Bitte vergewissern Sie sich deshalb, dass Ihre Kündigung auch bei uns angekommen ist.

Ruhende Mitgliedschaft

Wir bieten Ihnen auf Antrag und Nachweis von mittel bis schwere Krankheiten eine ruhende Mitgliedschaft von mindestens 2 Monaten an.
In dieser Zeit ist ein Beitrag von 10 € p. Person p. Monat fällig. Der Antrag auf eine ruhende Mitgliedschaft kann nicht rückwirkend geschlossen werden. Während der ruhenden Mitgliedschaft ist eine Teilnahme an Kursen der Tanzschule Keller ausgeschlossen.
Für die Dauer des Zeitraums der ruhenden Mitgliedschaft wird die Laufzeit der Mitgliedschaft verlängert.

Schwangerschaft

Bei einer Schwangerschaft lösen wir Ihren Mitgliedsvertrag ab dem 8. Schwangerschaftsmonat für Sie und Ihren Partner kostenfrei auf. Bei Komplikationen können wir Ihre Mitgliedschaft auch schon früher freistellen.

4. Kursteilnahme

Der Kunde schließt seine Anmeldung mit seiner Basismitgliedschaft zu einem bestimmten Bereich ab.

Erwachsene:

Gesellschaftstanz (Welttanzprogramm Teil 1 und 2 + Medaillentanzen und Tanzkreis), Solotanzbereich oder Szenetanzbereich

Jugendliche:

Gesellschaftstanzbereich (Welttanzprogramm Teil 1 und 2 + Medaillentanzen + Tanzkreise) , HipHop/ Solotanzbereich

Kinder:

Windeltanzen, Kindertanzen oder HipHop

Senioren:

Seniorentanz, Solotanz

Der Kunde kann nur die Kurse besuchen die in seinem Bereich verfügbar sind. Der Kunde checkt sich per Keller Community App in seine Kurse ein.

Bucht der Kunde eine Tanzen+ Mitgliedschaft kann er auch zusätzlich in den anderen Bereichen Kurse besuchen.

5. Kursbeitrag

Die monatlichen Kursbeiträge sind dem aktuellen Kursprogramm zu entnehmen und verstehen sich pro Person. Die Kursgebühren werden jeweils mit dem ersten Tag des Kursmonats fällig. Nichtteilnahme, vorzeitiger Abbruch sowie Nichtinanspruchnahme von Unterrichtsstunden entbinden nicht von der Leistung der gesamten Kursbeiträge. Der Kursbeitrag wird mittels SEPA-Lastschrift eingezogen. Mit dem SEPA-Lastschriftmandat wird die Tanzschule Keller ermächtigt den fälligen Kursbetrag von Ihrem Konto einzuziehen. Es ist grundsätzlich unbefristet und verfällt nur nach schriftlichem Widerruf oder nach 36 Monaten nach erstem bzw. letztem Einzug bei Nichtnutzung. Ist die Abbuchung vom Konto des Kunden nicht möglich, sind die dadurch entstehenden zusätzlichen Kosten und Bankgebühren vom Kunden zu tragen. Befindet sich der Kunde mit der Zahlung eines Betrags, der zwei Monatsbeiträgen entspricht, in Verzug, so ist die Tanzschule Keller berechtigt, die Anmeldung zu dem Kurs außerordentlich abzumelden. In diesem Falle ist die Tanzschule Keller berechtigt, Schadenersatz nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen zu verlangen.

6. Preisanpassung

Wir sind berechtigt, die monatlichen Pauschalpreise anzupassen. Im Falle einer Preisanpassung sind Sie berechtigt, innerhalb einer Frist von vier Wochen diesen Vertrag zum Ablauf des nachfolgenden Monats zu kündigen.

7. Mitgliedskarten/ Getränkekarte

Der Kunde erhält bei erfolgter Buchung zum ersten Termin eine persönliche Mitgliedskarte. Diese Mitgliedskarte dient als Zahlungsmittel für unser Gastronomisches Angebot. Der Kunde hat die Möglichkeit per SEPA-Lastschrifteinzug, Barzahlung oder EC Zahlung einen Geldbetrag auf sein Getränkeguthaben aufzuladen. Das Getränkeguthaben wird von der Tanzkultur.Berlin verwaltet und kann nach Beendigung der Mitgliedschaft nicht ausgezahlt werden. Eine Verrechnung des Getränkeguthabens mit dem Mitgliedsbeitrag ist ausgeschlossen. Bei Verlust der Mitgliedskarte müssen wir eine Gebühr von 5€ berechnen.

8. Kursprogramm und Angebot

Das Kursprogramm beinhaltet das Welttanzprogramm und ist urheberrechtlich geschützt. Die Weitergabe an Dritte ist untersagt.

Im Kursprogramm der Jugendlichen können einzelne Kursstufen nicht übersprungen werden.

Bei geringer Kursbelegung behält sich die Tanzschule Keller vor, Kurse zusammenzulegen oder abzusagen.

Die Tanzschule Keller behält sich das Recht vor, bei Notwendigkeit die Räumlichkeiten sowie die Tanzlehrer zu ändern.

Bei Kursangeboten für Erwachsene Paare ist ein paarweises erscheinen notwendig. Die Anmeldung zu den Paarkursen kann getrennt erfolgen.

9. Haftung

Der Aufenthalt und das Tanzen in den Räumen der Tanzschule Keller erfolgen auf eigene Gefahr. Die Tanzschule Keller  haftet nur für Schäden, soweit ihr oder ihren Erfüllungs- oder Verrichtungsgehilfen Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last gelegt werden kann; bei der Verletzung von Kardinalspflichten haftet sie auch für leichte Fahrlässigkeit.

10. Datenschutz

Die Tanzschule Keller erhebt, speichert, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten, die sie unmittelbar von den Kunden oder über die Nutzung ihrer Einrichtungen, wie auch ihrer Internetseiten und der Internetseiten von der Tanzkultur.Berlin erhält. Die Tanzschule Keller nutzt diese Informationen über die Kunden, um die Kundenbeziehung mit den Kunden zu gestalten und auch andere eigene Produkte und Services von der Tanzschule Keller und der Tanzkultur.Berlin sowie des anzubieten.

11. Änderung der Allgemeinen Geschäftsbeziehung

Die Tanzschule Keller ist berechtigt, die Inhalte einseitig zu ändern oder zu ergänzen, soweit dies aus rechtlichen Gründen erforderlich ist oder die Änderungen oder Ergänzungen ausschließlich zum Vorteil des Kunden sind. In allen übrigen Fällen ist eine einseitige Änderung oder Ergänzung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen nur zulässig, wenn diese für den Kunden unter Berücksichtigung der Interessen der Tanzschule Keller zumutbar ist. Die Tanzschule Keller wird Ihnen in diesen Fällen eine Änderung oder Ergänzung schriftlich oder per E-Mail wenigstens vier Wochen vor deren Inkrafttreten mitteilen („Änderungsmitteilung“). Der Kunde kann von einer solchen Änderung oder Ergänzung binnen einer Frist von vier Wochen ab Zugang der Änderungsmitteilung schriftlich oder per E-Mail gegenüber der Tanzschule Keller widersprechen. Im Falle eines unterlassenen Widerspruchs werden die Änderungen oder Ergänzungen wirksam. Auf die Rechtsfolgen eines unterlassenen Widerspruchs wird die Tanzschule Keller den Kunden in der Änderungsmitteilung besonders hinweisen.

12. Schlussbestimmung

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Bedingungen unwirksam sein oder werden, so lässt dies die Wirksamkeit der AGB sowie dessen übrige Bestimmungen unberührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmungen tritt die gesetzlich zulässige Bestimmung, die dem Gewollten am nächsten kommt. Dies gilt auch im Falle einer unbeabsichtigten Regelungslücke.

AGB – Veranstaltungen/ Ticketkauf

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Veranstaltungen der TKB Tanzkultur.Berlin GmbH & Co. KG

1. Geltungsbereich

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Teilnahme an Veranstaltungen, die von der TKB Tanzkultur.Berlin GmbH & Co. KG im Auftrag Dritter als Dienstleister eines Veranstalters oder von ihr selbst als Veranstalter angeboten werden.

2. Vertragsschluss

Zu dem zum Zeitpunkt der Anmeldung/des Kartenkaufs gültigem Preis erwirbt der Teilnehmer das Recht zur Teilnahme an der von ihm gebuchten Veranstaltung. Der Vertrag kommt erst mit einer schriftlichen Buchungsbestätigung oder der Aushändigung der Eintrittskarten von der TKB Tanzkultur.Berlin GmbH & Co. KG per E-Mail, Fax, Post oder persönlich zustande. Die Buchung kann nur unter gleichzeitiger Zahlung der Veranstaltungsgebühr bestätigt werden.

Die Teilnahmegebühren werden von der TKB Tanzkultur.Berlin GmbH & Co. KG vereinnahmt. Mündliche Absprachen sind unverbindlich, sofern diese nicht schriftlich bestätigt wurden. Gutscheine/Eintrittskarten etc. werden erst nach kompletter Zahlung ausgehändigt. Für verlorene oder unbenutzte Gutscheine/Eintrittskarten etc. erfolgt weder Ersatz noch Erstattung. Darüber hinaus ist ebenso wenig ein Ersatz oder Erstattung der Gutscheine/Eintrittskarten etc. aus wichtigem Grund möglich. Ausnahme hiervon ist die Ticket-Versicherung, welche optional bei der Anmeldung/beim Kartenkauf abgeschlossen werden kann (s.u.).

Ein Anspruch auf Teilnahme und Durchführung bestimmter Veranstaltungen oder Teile von Veranstaltungen sowie Rahmenprogramme besteht nicht. Die TKB Tanzkultur.Berlin GmbH & Co. KG können das Programm in Abhängigkeit der Anzahl an Teilnehmern um einzelne Veranstaltungen anpassen, kürzen oder absagen. Die oben genannten Veränderungen, sowie weitere Veränderungen des Veranstaltungsprogramms, begründen keinen Anspruch auf Erstattung der Teilnahmegebühr, ganz oder auch nur teilweise.

Eine Rückgabe der Eintrittskarten ist nur mit abgeschlossener Ticketversicherung möglich. Die Versicherung kann optional abgeschlossen werden. Im Falle einer Verhinderung des Besuchers wird 80% des gezahlten Preises für die EINTRITTSKARTE exkl. der Kosten der Versicherung zurückerstattet. Als verhindert und nicht bei der Veranstaltung anwesend werden alle Besucher gewertet, die bis zum Ende der Veranstaltung ihre im Vorverkauf erstandene Eintrittskarte nicht eingelöst haben. Der Abschluss der Versicherung ist optional, muss aber, wenn gewünscht, gleichzeitig mit dem Kauf der Eintrittskarte erfolgen. Ein nachträglicher Abschluss der Versicherung ist nicht möglich. Voraussetzung für eine Rückzahlung ist die Meldung schriftlich (per E-Mail oder Fax) bis zum Beginn der Veranstaltung bei der TKB Tanzkultur.Berlin GmbH & Co. KG. Ebenso muss das unbeschädigte, vollständige Ticket zusammen mit dem Formular „Versicherung“ und dem Kaufbeleg persönlich oder per Einschreiben an TKB Tanzkultur.Berlin GmbH & Co. KG, Rheinstraße 44, 12161 Berlin, zurückgeschickt werden, bevor eine Auszahlung erfolgen kann. Bei Verlust der Karte kann keine Erstattung erfolgen.

3. Haftung

Schadensersatzansprüche des Teilnehmers, gleich aus welchem Rechtsgrund, insbesondere wegen Verletzung von Pflichten aus dem Schuldverhältnis und aus unerlaubter Handlung, sind ausgeschlossen. Darüber hinaus haftet die TKB Tanzkultur.Berlin GmbH & Co. KG nur für Körperverletzung, dauerhafter gesundheitlicher Beeinträchtigung oder Tod, sofern dies die TKB Tanzkultur.Berlin GmbH & Co. KG zu vertreten oder wegen schuldhafter Verletzung wesentlicher Vertragspflichten zu verantworten hat.

Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten beschränkt sich die Haftung jedoch auf den Ersatz des nach Art der Veranstaltung vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschadens, soweit nicht aus einem anderen der vorstehend genannten Rechtsgründe zwingend gehaftet wird. Die Teilnahme an allen Programmteilen inkl. Rahmen- und Abendprogrammen erfolgt grundsätzlich auf eigene Gefahr.

Im Übrigen sind Schadensersatzansprüche – ohne Rücksicht auf ihre Rechtsnatur – auf die Höhe des Veranstaltungsentgelts begrenzt. Eine Pflichtverletzung der TKB Tanzkultur.Berlin GmbH & Co. KG steht die seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen gleich.

4. Angaben des Ticketinhabers / Datenschutz

(1) Die Tanzkultur.Berlin GmbH & Co. KG weist darauf hin, dass Anmelder ihre korrekten Adressdaten angeben müssen damit die Buchung korrekt durchgeführt und wirksam werden kann.

(2) Die Teilnehmer erteilen mit ihrer Buchung Einverständnis, dass die erhobenen Daten Tanzkultur.Berlin GmbH & Co. KG in maschinenlesbarer Form gespeichert und im Rahmen der Zweckbestimmung der Organisation der Veranstaltung sowie für Zwecke der Werbung oder der Markt- und Meinungsforschung erhoben, genutzt und verarbeitet werden dürfen. Die vertrauliche Behandlung dieser Daten wird im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen gewährleistet.

Durch die Bestellung/den Kauf erklärt sich der Teilnehmer mit der Speicherung seiner Daten einverstanden. Er ist jederzeit berechtigt, seine Daten einzusehen und ggf. Angaben zu verändern bzw. löschen zu lassen.

5. Fotografie / Videoaufnahmen/ Urheberrecht

Der Veranstalter weist darauf hin, dass im Rahmen der Veranstaltung fotografiert und gefilmt wird. Filme und Fotos aller anwesenden Personen (Teilnehmer, Besucher, Künstler, etc.) oder Ausschnitte, Zusammenschnitte etc. können veröffentlicht werden. Gleichzeitig können Filme und Fotos auch für Promotion- und Werbezwecke (z.B. Website, Folder, Pressemitteilungen, TV- und Kinospot, etc.) für die Veranstaltung (aktuelles Jahr und alle Folgejahre) und andere Veranstaltungen der TKB Tanzkultur.Berlin GmbH & Co. KG verwendet werden; auch zu weiterführenden kommerziellen Zwecken (Weiterverkauf von Fotos und Bildrechten). Mit dem Kauf/der Anmeldung zu der Veranstaltung erklärt sich der Kunde ausdrücklich mit der – für ihn entgeltlosen – Veröffentlichung der von ihm gemachten Fotos und Filmaufnahmen einverstanden. Alle Nutzungsrechte von Foto- und Videomaterial verbleiben bei der TKB Tanzkultur.Berlin GmbH & Co. KG bzw. bei früheren Rechteinhabern.

6. Schlussbestimmungen

Soweit in diesen Teilnahmebedingungen die Schriftform vorgesehen ist, entspricht auch die Versendung einer E-Mail oder eines Telefaxes dieser Schriftform.

 Für alle Rechtsbeziehungen, die sich aus der Anmeldung zur Teilnahme an Veranstaltungen, die von der TKB Tanzkultur.Berlin GmbH & Co. KG angeboten werden, ergeben, gilt deutsches Recht unter Ausschluss Internationalen Privatrechts und das ins deutsche Recht übernommene Kaufrecht.

Vertragssprache ist Deutsch.

Gerichtsstand ist Berlin.

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder anfechtbar sein, so bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt.