Seniorentanz – fit im Alter

Seniorentanz – fit im Alter

Mit zunehmendem Alter spüren die meisten unter uns die ersten kleinen Einschränkungen im
Alltag: Das Treppensteigen wird schwerer, der wöchentliche Hausputz anstrengender und die
Knochen ermüden schneller. Daher ist es besonders wichtig, sich und seinen Körper in Schwung
zu halten, um das Dasein auch jenseits der Lebensmitte in vollen Zügen genießen zu können.

Eine hervorragende Möglichkeit, um sich fit und aktiv zu fühlen, ist das Tanzen für Senioren. In
speziellen Kursen kann hier nach Lust und Laune munter geschunkelt oder auch eine flotte Sohle
aufs Parkett gelegt werden. Im Vordergrund der Seniorentanz-Kurse stehen eindeutig der Spaß
und die Freude an Bewegung. Denn auch wer viel lacht, bleibt bekanntlich länger jung. Gleichzeitig
vermitteln die mitreißende Musik und die schwungvollen Tanzschritte ein fröhliches Lebensgefühl
und eine unbeschwerte Grundhaltung.

Ganz nebenbei fördert der Tanz dann ebenfalls koordinative Fähigkeiten und stärkt Muskeln und
Knochen. Vor allem bei Rückenproblemen kann das Tanzen Abhilfe schaffen, da es durch die
geforderte gerade Haltung die Rückenmuskulatur dauerhaft stärkt.
Darüber hinaus hat die regelmäßige Bewegung beim Seniorentanz einen äußerst positiven
Einfluss auf das Herz-Kreislauf-System. Sowohl die Ausdauer als auch die körperliche Flexibilität
werden nebenher verbessert. Und sogar der Geist erfährt durch die Beanspruchung des ganzen
Körpers eine Aktivierung, Reaktionsgeschwindigkeit und Aufmerksamkeit werden geschult.
Der Seniorentanz ist somit eine wirksame Methode für Körper und Seele gegen das Einrosten im
Alter, hält jung und lebendig.

Dabei werden ganz unterschiedliche Tanzarten gelehrt, die sowohl Anfängern als auch
Alteingesessenen gleichermaßen Freude bereiten. Vom klassischen Walzer bis zum schmissigen
Discofox stehen die Senioren Tanzkurse dem regulären Unterricht in nichts nach, bieten aber
altersgerechte Choreografien und nicht selten eine besondere Musikauswahl, die viele Teilnehmer
in Erinnerungen an ihre ersten Tänze schwelgen lässt.

Musik, Bewegung und Geselligkeit beim Seniorentanz

Außerdem lassen sich beim Seniorentanz hervorragend Kontakte knüpfen und Freunde
regelmäßig treffen – ein gemeinsames Hobby verbindet! So wird in den kurzen Tanzpausen oder
nach dem Kurs gerne mal ein angeregtes Schwätzen geführt und ausgelassen geplaudert. Viele
rüstige Tanzbegeisterte haben ihre Liebe zum Twisten, Steppen und Walzen dabei erst jenseits der
60 wieder- oder gar neu entdeckt. Um mit dem Tanzen anzufangen, ist es nie zu spät.
Und auf der nächsten Familienfeier lassen sich sicher einige bewundernde Blicke erhaschen,
wenn auf dem Parkett mal wieder ordentlich das Tanzbein geschwungen wird!

Hinterlasse einen Kommentar