Mehr Vielfalt! Was für und gegen das Erlernen mehrerer Tanzrichtungen spricht

Die Tanzschule Dieter Keller bietet dir eine Fülle verschiedener Tanzstile, die alle ihren ganz besonderen Charme haben. Vielleicht hast du sogar schon mit unserem letzten Blogartikel die richtige Tanzart bestimmt – doch gibt es wirklich nur genau eine Tanzart, die perfekt zu dir passt?
Warum nicht gleich mehrere Tänze in der Tanzschule Keller in Berlin erlernen?

Das Für und Wider haben wir in diesem Artikel gegenübergestellt. Dieser kann dir durchaus als Entscheidungshilfe dienen, doch die finale Wahl liegt bei dir. Du kennst dich selbst am besten und weißt, was du dir problemlos zutrauen kannst. Gern kannst du dich auch jederzeit mit deinen Ansprechpartnern in der Tanzschule Keller beraten!

Gegen das gleichzeitige Erlernen mehrerer Tanzstile spricht, dass du dich nicht voll und ganz auf eine Sache fokussieren wirst. Deine Freizeit außerhalb der Tanzstunden kannst du so nicht nur einem Tanzstil widmen, sondern musst die Zeit auch nutzen, einen zweiten Tanzstil zu üben. Das kann nicht nur für den Kopf mitunter anstrengend und verwirrend sein, auch zeitlich kann es bei komplexen Schrittfolgen schon einmal knapp werden. Kannst du die Zeit aufbringen, allen Tänzen gleich viel Aufmerksamkeit zu schenken?

Wie bereits angeschnitten, kann gleichzeitiges Einstudieren mehrerer Tanzstile auch für einige Verwirrung sorgen. So kann es dir zum Beispiel passieren, dass du durcheinander kommst, zwei Tanzrichtungen miteinander verwechselst und dir in deiner Salsa-Performance ein Discofox- Schritt entgleitet. Findest du dich nach so einem kleinen Ausrutscher schnell wieder in deinem Tanz zurecht?

Klar, mehrere Tänze bedeuten mehr Arbeit. Doch was spricht denn dafür, gleich mehrere Tänze zu erlernen?

Tanz ist der Ausdruck deiner Seele – was zunächst erstmal ziemlich kitschig klingt, hat dennoch einen wahren Kern. Mit Tanzen kannst du deine Gefühlslage ungehemmt ausdrücken. Je mehr Tanzrichtungen du beherrschst, desto wahrscheinlicher findest du einen Stil, der genau deinen Emotionen entspricht.

Außerdem kann dir ein anderer Tanzstil eine erfrischende Abwechslung bieten, wenn du das Gefühl hast, auf der Stelle zu treten. Diese Schrittfolge will auch nach zig Mal üben einfach nicht in deinen Kopf? Lenk dich ab, mach den Kopf frei und tanz! Beherrschst du einen anderen Tanzstil, kann dieser dir gut dabei helfen, für einen Moment loszulassen und dein Training nicht zu verbissen zu sehen. Doch auch, wenn du grad keine Blockade zu überwinden hast, kann ein gelegentlicher Wechsel der Tanzrichtung eine Option darstellen, die dich mit einem anderen Blick auf deine Aufgabe schauen lässt.

Neben der Abwechslung bedeutet das Beherrschen mehrerer Tänze aber auch mehr Skills. Gerade in den letzten Jahren haben sogenannte Fusionen im Tanzsport zunehmend an Beliebtheit gewonnen. Warum immer nur einen klassischen Tango tanzen, wenn du auch Bachata-Schritte gezielt einfließen lassen kannst? Deine Möglichkeiten werden umso größer, je mehr Tanzstile du erlernt hast. Vielleicht kannst du sogar deine eigenen, individuellen Signature-Kombis entwickeln?

Und, wie wirst du dich entscheiden? Bei dem breiten Angebot in der Tanzschule Dieter Keller stehen dir jedenfalls alle Optionen offen. Wir freuen uns auf dich!