Affenstark: Schimpansen beim Tanzen beobachtet

Affenstark: Schimpansen beim Tanzen beobachtet

In unseren Tanzkursen für Paare in der Tanzschule Dieter Keller in Berlin steht natürlich das Schwingen der Hüften immer im absoluten Mittelpunkt. Aber wir freuen uns auch immer sehr über die tollen Gespräche, die zwischen unseren Paaren im Tanzkurs entstehen. Erst letzte Woche haben wir dabei das Thema „Affentanz“ aufgeschnappt, das uns ideal für einen Blogartikel schien.

So wurden im Zoo in St. Louis im US-Bundesstaat Missouri nämlich die beiden Schimpansendamen Holly und Bahkahri beim Tanzen beobachtet. Und zwar nicht allein, wie wir es zum Beispiel von dem Kakadu Snowball kennen, sondern zu zweit und aufeinander abgestimmt.

Forscher haben dann Tanzverhalten der beiden beobachtet und analysiert. Sie haben herausgefunden, dass der Affentanz der beiden Schimpansendamen dem Conga Line Dance ähnelt. Der wiederum ist eine Art Polonaise. Konkret sieht das Ganze so aus: Holly und Bahkahri stellen sich auf die Hinterbeine und schieben entweder Sackleinen oder ein Bündel Stroh zwischen ihre Beine. Dann laufen sie synchron durch das Gehege. Dabei bleibt Schimpansendame Bahkahri immer dicht hinter Holly und hält sich sogar an einem Arm an ihr fest. Selbst bei Hindernissen, Tempowechseln oder Drehungen bleiben die beiden Affen immer im Gleichschritt.

Dass sich die beiden 21 Jahre alten Damen das Verhalten bei Zoowärtern abgeschaut haben, schließen die Forscher aus. Vielmehr glauben sie, dass die Affen mit dem Tanz ein Mittel gefunden haben, um ihren Stress abzubauen und sich zu beruhigen. So bewerten Experten diese Bewegungen als Vorform menschlicher Tänze.

Klingt verrückt, oder? Wenn wir es nicht selbst gesehen hätten, würden wir es wahrscheinlich auch nicht glauben.

Also überzeugt euch einfach mal selbst und seht euch das faszinierende Video dazu an :https://www.youtube.com/watch?v=W9i1RlLcbuI&feature=youtu.be