Mit Tanzen Herz und Gehirn schützen

Tanzen für die Gesundheit – welch besseren Grund könnte es geben, sich zu einem unserer Tanzkurse für Paare in der Tanzschule Keller in Berlin anzumelden? Erst kürzlich haben Studien wieder belegt, was doch allen Tänzern längst klar zu sein scheint: Tanzen ist und bleibt gesund und schützt Herz und Gehirn!

Im konkreten Fall wurde durch eine Umfrage in Großbritannien nachweislich belegt, dass durch Tanzen das Risiko eines Todes durch Herzerkrankungen sinkt. Allerdings ist dafür schon ein bisschen Schwung erforderlich, damit der Puls in Wallung kommt. Denn dann gleiche das Tanzen einem Intervalltraining, bei dem sich Bewegungen mit hoher und niedriger Intensität abwechseln.
Darüber hinaus könne während des Tanzens Stress abgebaut werden, was sich ebenfalls positiv auf das Herz-Kreislauf-System auswirke. Doch das war längst nicht alles, denn auch das Erlernen von Choreografien erhöht die geistige Leistungsfähigkeit und beugt auf diese Weise der Alterung des Gehirns vor. Nicht zuletzt ist es aber auch der soziale Kontakt, der fit hält. Wer allein für sich tanzt, hat weniger positive Effekte von der körperlichen Betätigung zu erwarten, als es in einem Kurs mit anderen Tänzerinnen und Tänzern der Fall wäre.

Wie wäre es also, wenn nicht nur ihr, sondern auch eure Eltern und Großeltern uns einmal in der Tanzschule Dieter Keller in Berlin besuchen kommen würden? Zu was auch die ältere Generation imstande ist, hat unlängst dieses Video aus einem Magdeburger Seniorenwohnheim bewiesen, in dem mehrere lebensfrohe Damen, allesamt zwischen 80 und 90 Jahren alt, eine mitreißende Choreografie zu Rammstein aufs Parkett legen.
Bereits mehr als 30.000 Mal wurde das Video der Seniorinnen bereits angeklickt:
https://www.youtube.com/ watch?v=IgxeKKFPqa0